Geschäftschancen

Die Prognosen für Wachstum und Geschäftschancen in den USA sind positiv – besonders für Unternehmen, die gewillt und fähig sind, neuen, auf Technologie basierenden Trends und Herausforderungen zum Durchbruch zu verhelfen. Aufgrund der sich erholenden amerikanischen Wirtschaft und des beabsichtigten Transatlantischen Freihandelsabkommens (TTIP) ist die Stimmung in der Handelsbranche und bei Investitionen gut. Die Schwierigkeiten des letzten Jahrzehnts haben Industriezweige auf verschiedene Art und Weise beeinflusst.

Informations- und Kommunikationstechnologien

Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) beeinflussen seit langem wirtschaftliches Wachstum und Geschäftschancen. Regionen wie das Silicon Valley in Kalifornien, die Silicon Alley in New York und die Vororte von Boston sind für ihre High-Tech-Szene bekannt. Dennoch lässt sich eine Verlagerung des High-Tech-Sektors in andere städtische Gebiete und Universitätsstädte beobachten, darunter zum Beispiel Huntsville (Alabama), Austin (Texas), Lexington (Kentucky) oder Davis County (Utah).

Mit der (Weiter-)Entwicklung von wegweisenden Technologien der Unternehmens-IT haben Unternehmen in den USA hervorragende Möglichkeiten. Dazu gehören beispielsweise Cloud Computing und Big Data sowie Software-as-a-Service und Platform-as-a-Service. Für Endverbraucher gibt es viele Neuerungen in den Bereichen Mobilität, Soziale Medien und Mobile Apps.

Life Sciences

Die Life-Science-Unternehmen in den USA entwickeln sich positiv. Dieser Trend betrifft nicht nur den amerikanischen Binnenmarkt, da die Unternehmen den Affordable Care Act („Obama Care“) besser verstehen, sondern auch internationale Märkte, weil sie günstige Gelegenheiten in Wachstumsmärkten effektiver nutzen. Im Bereich Biotech sind vor allem die Gebiete Cambridge und San Francisco interessant, während der Bereich Medtech in Minneapolis, Cambridge und dem Staat Kalifornien stark vertreten ist.

Medien

Die unterschiedlichen Informationsbedürfnisse und die sich wandelnde Mediennutzung der Menschen verändern die Medien- und Unterhaltungsbranche. Die Verbraucher beeinflussen Medienunternehmen dahingehend, immer agiler zu werden und ständig digitale Innovationen zu generieren. Wachstumschancen liegen verstärkt im digitalen Sektor und weniger in den traditionellen Medien. Dies ist besonders an der explosionsgleichen Marktentwicklung auf dem Gebiet der Smart Devices erkennbar.

Automobilindustrie

Die USA haben den weltweit zweitgrößten Automobilmarkt nach China. Die amerikanische Automobilindustrie blickt trotz der jüngsten Herausforderungen einer Zeit des Wohlstands und einem sprunghaften Anstieg an Innovationen entgegen. Dies verdankt die Branche zum Großteil der immer stärkeren Zusammenarbeit mit dem IT- und Mobilfunktechnologie-Sektor. Die IT- und Automobilindustrie schaffen zusammen Geschäftschancen, Jobs und auch dringend benötigte Innovationen in der Branche.

Energie

Die USA gehören weltweit zu den größten Energieverbrauchern und sind gleichzeitig eine der führenden Nationen bei der Energiegewinnung. Der "Annual Renewable Energy Country Attractiveness Index" von Ernst and Young listet die USA im Jahr 2016 an zweiter Stelle nach China und vor Deutschland, Japan und Großbritannien als attraktivsten Ort der Welt für die Branche der erneuerbaren Energien. Untersucht wurden unter anderem

  • finanzielle Anreize,
  • Projektmöglichkeiten,
  • wirtschaftliche Stabilität,
  • Leichtigkeit der Geschäftstätigkeit,
  • der Anstieg des Energiebedarfs,
  • die Sicherheit der Energieversorgung,
  • Wirtschaftlichkeit sowie
  • die Bezahlbarkeit erneuerbarer Energien.

Die USA sind in dieser Branche gut für Investitionen durch innovative Unternehmen aus Deutschland und der Welt gerüstet.

Möglichkeiten