Geschichte

Nachdem sie sich von Großbritannien unabhängig erklärt hatten, nahmen die USA im Jahr 1797 zuerst diplomatische Beziehungen mit dem Königreich Preußen auf. Der erste dokumentierte Akt gegenseitiger Anerkennung zwischen Bayern und den USA fand 1833 statt, als das erste amerikanische Konsulat in München im Königreich Bayern eröffnet wurde. Im Verlauf des 19. Jahrhunderts wurden weitere Konsulate in Augsburg, Nürnberg und Bamberg eröffnet.

Immer mehr Deutsche wanderten auf der Suche nach Chancen und Freiheit in die USA aus, nachdem sich die Erste Industrielle Revolution in Mitteleuropa und Nordamerika ausgebreitet hatte. Zu dieser Zeit wurden Verträge, Konventionen und Vereinbarungen unterzeichnet, um den Handel zu regulieren. Diese geschichtliche Entwicklung hat mehrere Bereiche der deutsch-amerikanischen Außenpolitik geformt, darunter den Handel, Emigration, Staatsbürgerschaft und Einbürgerung.

Möglichkeiten