Highlights

Farbenfrohe Fiestas, Mariachi-Musik und Tequila: Dafür kennt man Mexiko in der Welt. Kein anderes Land in Amerika hat ein so reiches und vielfältiges kulturelles Erbe. Die UNESCO hat 33 Orte in Mexiko zum Weltkulturerbe erklärt, darunter Stadtensembles und andere Zeugnisse aus spanischer und vorspanischer Zeit. Hinzu kommen sieben nicht materielle Kulturgüter wie das Brauchtum zum Totenfest an Allerseelen, die Mariachi-Musik und die mexikanische Küche.

Ursprungsland von Chili und Schokolade

Viele der typischen Zutaten der mexikanischen Kochkunst bereichern inzwischen weltweit die Gastronomie. Mexiko ist unter anderem das Ursprungsland von Chili, Mais, Schokolade und Vanille. Das Land ist weltweit der größte Produzent von Avocados, Guaven, Kakao, Mangos und Papayas.

„Tequila“  ist eine weltweit geschützte Ursprungsbezeichnung: Nur das Destillat aus der blauen Agave, die in 181 gesetzlich festgelegten Gemeinden Mexikos angebaut wird, darf sich so nennen. Rund 140 Hersteller mit fast 1.400 Marken produzieren jährlich an die 300 Millionen Liter Tequila. Etwa die Hälfte davon geht in den Export.

Kultur wird in Mexiko groß geschrieben

Das ganze Jahr über gibt es in Mexiko unzählige traditionelle Fiestas und an die 900 größere Festivals, darunter viele internationale. Rund drei Millionen Menschen sind im Kulturbereich tätig. Kein Wunder, dass Mexiko auch in der modernen Kreativindustrie in Lateinamerika führend ist. Die mexikanische Medienwirtschaft produziert für den ganzen Kontinent Filme, darunter berühmte „Telenovelas“, Animationen und Videospiele.

Fasziniernde Landschaften und gastfreundliche Menschen

Mit seinem kulturellen Reichtum, seinen faszinierenden Landschaften und seinen gastfreundlichen Menschen ist Mexiko bei Touristen sehr beliebt. Mit über 24 Millionen ausländischen Besuchern (2014) ist Mexiko das bedeutendste Reiseziel in Lateinamerika. Auch internationale Kongresse und Konferenzen sind in Mexiko gerne zu Gast wie der Weltklimagipfel in Cancún (2010) oder die Regierungschefs der G 20 in Los Cabos (2012). Am 19. Februar 2014 feierten die Staatschefs von Kanada, Mexiko und den USA in Toluca den 20. „Geburtstag“ des Nordamerikanischen Freihandelsabkommens (NAFTA). Mit den Panamerikanischen Spielen 2011 in Guadalajara knüpfte Mexiko an die Tradition als Gastgeber für die Olympischen Spiele (1968) und die Fußball-WM (1970, 1986) an. Nach längerer Unterbrechung kam 2015 die Formel 1 wieder nach Mexiko.

Mexiko ist "Hidden Champion" der Industrieproduktion

Mexiko feiert nicht nur Rekorde bei Fiestas, Tequila und Touristen, sondern ist in vielen Bereichen der Industrieproduktion ein „Hidden Champion“: Mexiko ist der achtgrößte Produzent und der viertgrößte Exporteur von Automobilen weltweit, Tendenz weiter steigend. Im Elektronikbereich ist Mexiko einer der weltweit bedeutendsten Hersteller und Exporteure: Nummer eins bei der Produktion von Flachbildschirmen, führend in der Herstellung von Kühlschränken und Nummer fünf bei Computern. In der Medizintechnik ist Mexiko der größte Produzent in Lateinamerika und der wichtigste Lieferant der USA.

Möglichkeiten