Fakten

Israel gehört mit seinen circa 8,5 Millionen Einwohnern und einem Bruttoinlandsprodukt von ca. 305 Milliarden US-Dollar zu den wohlhabendsten Ländern im Nahen Osten und ist dort auch einer der wichtigsten Handelspartner für die westlichen Länder. Israel ist die einzige wirkliche Demokratie mit einem funktionierenden Rechts- und Sozialstaat in der Region. Mit einem Bevölkerungswachstum von rund 1,6 Prozent jährlich und einem Bevölkerungsanteil von 22 Prozent unter der Armutsgrenze steht Israel jedoch vor erheblichen sozialen und strukturellen Herausforderungen.  

Israel hat seit seiner Staatsgründung 1948 eine rasante Entwicklung vom agrarisch geprägten Staat mit sozialistischen Ansätzen zum marktwirtschaftlich diversifizierten Hightech-Industrieland vollzogen. Das Land hat die Wirtschafts- und Finanzkrise in den Jahren 2008 und 2009 im Vergleich zu anderen Industrieländern fast unbeschadet überwunden. Die exportorientierte Wirtschaft ist mit den wichtigsten Partnern Europa, USA und China global ausgerichtet. Der wichtigste Handelspartner für die Wirtschaft Israels sind die USA. Aber besonders deutsche Importe werden zunehmend nachgefragt. Um die Ballungsgebiete Tel Aviv, Haifa und Jerusalem hat sich ein modernes Dienstleistungs- und Hightech-Zentrum mit namhaften und weltweit agierenden Unternehmen gebildet. Außerdem verfügt Israel über erhebliche Gasvorkommen im Mittelmeer. Demgegenüber stehen Regionen im Norden und Süden des Landes, die von Hochleistungslandwirtschaft und kleinen Industriebetrieben geprägt sind. Bayern ist durch seine Repräsentanz vor allem in der Region um Tel Aviv besonders stark vernetzt.

Möglichkeiten