Highlights

Israel bietet mit der Klagemauer, dem Ölberg, der Wüste Negev, dem Toten Meer, dem Mittelmeer und einer aufregenden Küche einige kulturelle und landschaftliche Höhepunkte. Doch Israel hat mehr zu bieten als nur diese touristischen Highlights.

Die Wirtschaft in Israel boomt. Besonders aus der Hochtechnologiebranche und der israelischen Start-Up-Szene sind in den kommenden Jahren Innovationen zu erwarten. Trotz eines leichten Rückgangs des allgemeinen Wirtschaftswachstums hat die Branche wieder Rekordergebnisse erzielt. Große deutsche Konzerne wie SAP, Telekom, Volkswagen, Siemens oder Bayer haben bereits durch den Aufkauf einiger Start-Ups oder direkte Investitionen in Israel investiert.

Es gibt verschiedenste Gründe, die den Investitionsstandort Israel so attraktiv machen:

  • Die Infrastruktur ist bestens ausgebaut und die Telekommunikation auf dem neuestem Stand.
  • Vom Staat können Starthilfen erwartet werden.
  • Die Investoren profitieren von der gut ausgebildeten Bevölkerung - 20 Prozent der Arbeitskräfte haben einen Universitätsabschluss.
  • Israel hat weltweit den höchsten Anteil an Ingenieuren. Auf 10.000 Bewohner kommen 135 Ingenieure - verglichen mit 85 in den USA.
  • Israel darf sich „Weltmeister der Forschung“ nennen. 4,5 Prozent des Bruttoinlandsprodukts werden für Forschung und Entwicklung ausgegeben.

Nach den Großunternehmen liegt es jetzt am deutschen Mittelstand, die Potentiale in Israel besser zu nutzen.

Möglichkeiten