Wirtschaftsbeziehungen

Deutschland ist der größte ausländische Investor in der Türkei. Des Weiteren ist Deutschland der wichtigste Handels­­partner der Türkei. Umgekehrt ist die Türkei auch ein sehr wichtiger Handels­partner Deutschlands. Das bilaterale Handelsvolumen des bisherigen Rekordjahres 2013 in Höhe von 33,7 Milliarden Euro wurde im Jahr 2015 noch übertroffen und betrug 36,8 Milliarden Euro. Damit herrscht in Deutschland im Handel mit der Türkei ein Leistungsbilanzüberschuss. In Bayern zeichnet sich ein ähnliches Bild ab: Mit einem Handelsvolumen von 4,3 Milliarden Euro befindet sich die Türkei für die ersten drei Quartale 2017 auf Platz 19 der weltweit wichtigsten Handelspartner Bayerns. Die bayerische Repräsentanz in Istanbul möchte weiterhin erfolgreich bayerische Firmen dabei unterstützen, am türkischen Markt Fuß zu fassen. Außerdem zeigt sie türkischen Unternehmen den Weg nach Bayern.

Möglichkeiten